Bezirksarbeitskreis (BAK)

Der Bezirksarbeitskreis ist das operative Entscheidungsgremium des Jugendwerks. Alle großen Entscheidungen im Jugendwerk wie zum Beispiel Anschaffungen, Durchführung von Freizeiten und Veranstaltungen, Beratung des Kirchenbezirksausschusses bei der Einstellung von Bezirksjugendreferenten/innen werden vom BAK in einer monatlichen Sitzung beschlossen. Der BAK setzt sich aus sechs bis zwölf gewählten Mitgliedern und aus bis zu acht Personen, die Kraft Amtes Mitglied werden, zusammen.

Mitglieder Kraft Amtes sind unsere Bezirksjugendreferenten und der Bezirksjugendpfarrer. Der ehrenamtliche Bezirksrechner ist für die Finanzen des Bezirksjugendwerkes zuständig und ebenfalls Mitglied des BAK Kraft Amt.

Die Sitzungen des Bezirksarbeitskreises sind öffentlich und normalerweise im Evangelischen Gemeindehaus in Herrenberg.

Die aktuellen Termine findet Ihr in unserer Veranstaltungsübersicht.

Die Delegiertenversammlung hat 30.30.2019 folgende Personen in den Bezirksarbeitskreis gewählt:

Ann-Katrin Brenner (Vorsitzende),  Lehrerin an der WSS Tübingen, Mönchberg

Tristan Ziems (stellvertretender Vorsitzender), Student Mathematik, Herrenberg

Margrit Wappler (Kassier), Finanzbeamtin, Bondorf

 

Isabelle Bauer, Physiotherapeutin, Herrenberg

Lea Fessler, Dual. Studium Wirtschaftsingenieurwesen, Breitenholz

Peggy Löhmann, Schülerin, Gültstein

Rebecca Maier, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Reusten

Ines Sattler, duales Studium, Finanzamt/FH LB, Oberjesingen

Sebastian Weiß, Technischer Sachbearbeiter, Kuppingen

Manuel Werner, Roboter-Einsteller, Bondorf

Erik Wolf, Student, Herrenberg

Vorstand

Der Vorstand ist ein kleines Gremium, das die BAK-Sitzungen vorbereitet und das tägliche Geschäft des Jugendwerks untereinander bespricht. Der Vorstand wird vom BAK mit dieser Aufgabe beauftragt. Zum Vorstand gehören der/die Vorsitzende und dessen/deren Stellvertreter/in, der Bezirksrechner, die Bezirksjugendreferenten und der Bezirksjugendpfarrer.

Delegiertenversammlung

Das Jugendwerk wird von verschiedenen Gremien und Personen geleitet. Das oberste Entscheidungsorgan ist die Delegiertenversammlung die einmal jährlich statt findet. Delegierte sind die Jugendmitarbeiter/innen der einzelnen Orte in einer bestimmten Anzahl, die von der Teilnehmeranzahl der Gruppen und Kreise des jeweiligen Ortes/Gruppierung abhängig ist.

Alle zwei Jahre wählt die Delgiertenversammlung den/die Vorsitzende/n, dessen/deren Stellvertreter/in, die Bezirks- und Freizeitkassiere und den Bezirksarbeitskreis (BAK). Diese müssen jedes Jahr an die Delegiertenversammlung berichten und werden bei korrekter Arbeit von der Delegiertenversammlung entlastet, das heißt die Delegiertenversammlung bestätigt ihr Einverständnis mit deren Arbeit.

Die Termine unsere nächsten Delegiertenversammlung findet Ihr in unserem Jahresplaner.