BBQ-Cup 23.06.2018, Bondorf

 

Der nächste EJW Spanferkel-Cup steht an! Mittlerweile heißt er BBQ-Cup. Dieses Sportevent des EJW Bezirk Herrenberg bietet viel Spaß für Jugendliche und junge Erwachsene. Der Twin-Cup (Fußball und Volleyball) findet am 23.06.2018 in Bondorf auf dem Freizeitgelände/Sportplatz statt.

 

Ablauf
15:45 Uhr Check-in
16:00 Uhr Eröffnung des Cups
19:30 Uhr Siegerehrung

20:00 Uhr Öffentliches Public Viewing: Deutschland-Schweden

 


---
Unser BBQ-Cup ist ein Twin-Cup für alle ab 16 Jahren.

1. Preis: Grillgut für ein Deluxe-BBQ für dein Team.

Mannschaftsgröße: min. 6, max. 8 Personen, dabei mindestens eine Spielerin auf dem Feld. Jede Mannschaft stellt einen Schiedsrichter und bestreitet beide Sportarten, Fußball 6 / Volleyball 4 Spieler.

Startgebühr 15 €.

Garantierte Teilnahme nur bei Anmeldung bis 20. Juni per Mail an: simon.woehrbachdontospamme@gowaway.ejw-herrenberg.de

 

Bei schlechter Wetterlage entfällt das Turnier. Das Public Viewing findet dennoch statt. Angemeldete Teams erhalten eine Benachrichtigung.

Gesamtregeln EJW – BBQ-Cup 2018

Der BBQ-Cup ist ein offenes Turnier für Jugendliche und Junge Erwachsene ab 16 Jahren. Gespielt wird Fußball und Volleyball. Wir sind uns bewusst, dass es ein Turnier von und für Amateure ist. die Regeln dienen daher der Orientierung und versuchen ein faires Turnier zu ermöglichen.

 

Grundsätzliche Regeln:

  • Alle Mannschaften bestreiten beide Sportarten, Fußball und Volleyball.
  • Die Mannschaftsgröße beträgt min. 6, max. 8 Personen.
  • Beim Fußball spielen 6, beim Volleyball 4 Spieler.
  • Dabei ist immer mindestens eine weibliche Spielerin auf dem Feld.
  • Jede Mannschaft muss auch Schiedsrichter stellen.
  • Ein Spieler darf während des Turniertages nur für eine Mannschaft spielen.
  • Für Trikots haben die teilnehmenden Mannschaften selbst zu sorgen
  • Schuhe mit festen Stollen sind verboten, (weiche) Noppen sind erlaubt.

 

Turnierablauf:

  • Der genaue Turnierablauf ist etwas variabel und auch die Spielzeit ist abhängig von der Zahl der angemeldeten Mannschaften. Die Spiele sind relativ kurz, z.B. 2 * 5 Minuten.
  • Die Zeitnahme erfolgt durch die Turnier-Leitung.
  • Geplant ist eine Gruppenphase, an die sich eine Finalrunde mit Ausscheidungsspielen anschließt. Dabei werden nicht alle Plätze ausgespielt.
  • Die Mannschaften treten in der Vorrunde im Fußball, wie auch im Volleyball gegeneinander an. Für gewonnene Spiele gibt es drei, für unentschiedene Spiele einen Punkt. Bei Punktegleichstand erfolgt ggf. ein sieben-Schießen oder eine Verlängerung.
  • Das Halbfinale wird vermutlich in Volleyball, das Spiel um Platz drei im Fußball ausgetragen.
  • Sollte das Spiel um Platz 1 unentschieden stehen, erfolgt eine Verlängerung von 2 x 3 Minuten. Ist bis dahin immer noch keine Entscheidung gefallen, erfolgt ein «7-Meter Schießen».
  • Der genaue Ablauf der Turniers wird am Tag des Turniers bekannt gegeben.

 

Fußballregeln

  • Das Feld ist ca. 80*40 Meter groß
  • Eine Mannschaft besteht aus 5 Feldspielern und 1 Torwart. Während des Spiels dürfen noch zusätzlich 2 Auswechselspieler eingesetzt werden (fliegender Wechsel).
  • Es gelten i.d.R. die Richtlinien für Fußballspiele auf Kleinfeldern.
  • Rückpässe über die Mitte, auch zum Torwart sind jederzeit erlaubt.
  • Achtung: Es wird ohne Abseits gespielt.
  • Bei zwei «Gelben Karten» während des Turniers wird der Spieler für ein Spiel gesperrt, bei rot für das Turnier.

 

Beach/Volleyball-Regeln

  • Spielerzahl: 4:4
  • Feldgröße 8x8m (Beach)  (7x7m Quattro-Volleyball)
  • Netzhöhe: 2,24 Meter Frauen (2,43 Männern) à Mischhöhe
  • Der erster Ballwechsel entscheidet über den ersten Aufschlag (Alternative: wird ausgebaggert)
  • Der Aufschlag erfolgt von hinter der Grundlinie (Netzroller erlaubt)
  • Ein Team hat das Recht auf drei Ballkontakte (zuzüglich zum Blockkontakt)
  • Bei gewonnenem Aufschlagrecht rotieren die Spieler im Uhrzeigersinn.
  • Der Ball darf mit allen Körperteilen gespielt werden. (Ausn. Aufschlag)
  • Spiel am Netz

    • Das Netz darf von den Spielern nicht am oberen weißen Band berührt werden.
    • Unabsichtliche Berührungen des Netzes oder des gegnerischen Feldes sind erlaubt, vorausgesetzt das Spielgeschehen wird dadurch nicht beeinflusst.
    • Beim Angriffsschlag muss der Ball in der eignen Spielhälfte berührt werden. (es darf nicht über das Netz gegriffen werden)
    • Beim Block darf der Ball auf gegnerischer Seite berührt werden, vorausgesetzt der Angriffschlag wird dadurch nicht behindert.

  • Punkten kann jedes Team, egal ob es Aufschlag hat oder nicht. (Jeder Punkt zählt)
  • Beim Abpfiff wird der Spielzug fertig gespielt.